Sie sind hier: Über uns / Fakten und Zahlen

Schweizerischer Technischer Verband - Sektion Thurgau

Die Sektion Thurgau im Schweizerischen Technischen Verband STV wurde am 31. April 1931 im "Trauben" zu Weinfelden gegründet. Im Gründungsjahr zählte die Sektion 41 Aktivmitglieder, 44 Firmenmitglieder und 43 Passivmitglieder.

Zu den Aktivitäten zählten damals wie heute Exkursionen, Vorträge, gesellschaftliche Anlässe. So wurde in den vergangenen Jahrzehten wohl fast jedes bedeutendere Unternehmen im Thurgau und über die Grenzen hinweg besucht. Man pflegte freundschaftliche Beziehungen zu Berufskader- und Arbeitgeberverbänden im Thurgau. Auch in Kommissionen wurde mitgearbeitet.

Interessant sind die Anfänge vor dieser offiziellen Gründung. Bereits 2 Jahre nach der Gründung des Zentralverbandes in Zürich entstand schon 1907 in Arbon eine Sektion des damaligen Schweizerischen Techniker-Verbandes. Nach überlieferten Unterlagen zählte die Sektion schon nach kurzer Zeit 60 Mitglieder. Bekanntestes Mitglied jener Zeit war wohl Adolf Saurer.

Etwa 1912 musste der Jahresbeitrag des Zentralverbandes erhöht werden. Die Folgen: Es traten soviele Mitglieder aus dem Zentralverband aus, dass man schliesslich nur noch 10 Aktivmitglieder zählte, 5 davon im Vorstand! 20 Jahre später hatte die Sektion 165 Mitglieder (1950), 1970 etwa 190, 1980 etwa 310 und heute um 400 Mitglieder

Kurz erklärkt: Fakten und Zahlen

Gründung         
1931
Mitglieder         
320